Unsere Heimkosten
Es ist viel passiert im Senioren- und Pflegeheim „In der Au“

Durch den Trägerwechsel wurde sehr viel „In der Au“ verändert.Es wurde renoviert und dabei ein modernes Farbkonzept als Orientierungshilfe für die Bewohner umgesetzt. Draußen präsentiert sich nun der schmucke „Dementen-Garten“ und lädt bei schönem Wetter zum Verweilen ein. Neuerdings stehen moderne Arbeitsplätze für die Mitarbeiter und Schüler zur Verfügung, und durch die Umstellung auf eine EDV-gestützte Dokumentation konnten wir die Kommunikationswege verkürzen. Somit bleibt uns mehr kostbare Zeit für unsere Bewohner. Die Zusammenarbeit mit externem Fachpersonal, wie der Wundmanagerin und den Hausärzten, wurde neu strukturiert und verbessert. Außerdem konnte ein Neurologe gewonnen werden, der unsere Bewohner betreut. Zur weiteren Unterstützung kommen Krankengymnasten, Ergotherapeuten, Logopäden, Podologen, Friseur und Fußpflegerin bei Bedarf ins Heim, um an der gesamtheitlichen Betreuung, Förderung und Versorgung mitzuwirken.Der Schwerpunkt des Senioren- und Pflegeheimes „In der Au“ liegt im familiären und vertrauensvollen Umgang mit den Bewohnern und den Angehörigen. Dadurch fühlt man sich eher wie in einer großen Familie aufgehoben. Das Jahr lassen wir nun mit einem sehr umfangreichen und besinnlichen Weihnachtsprogramm, welches mit der Jugendtheatergruppe und einem Krippenspiel begonnen hat, ausklingen.

NEU: ab Januar bieten wir einen Mittagessen-Service an, frisch gekocht und heiß ausgefahren.

Bei Interesse rufen Sie uns an. Auch können Sie jederzeit bei uns vorbeischauen und sichüber unser Haus informieren.

Wir wünschen Ihnen eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit.

04.12.2015